Mitmachen
Artikel

Langjährigen Aktuar verabschiedet

An der kürzlich durchgeführten Generalversammlung konnte Präsident Hans Aeschlimann Kantonsrat und Bezirkspräsident Paul von Euw und Werner Gartenmann, Sekretär der SVP-Kantonalpartei, begrüssen. Gemeinderat Philip Hirsiger war als Referent zum Gemeindeversammlungsgeschäft «Sanierung Stuketen- und Kilchacherstrasse, Rumlikon» eingeladen worden.

Nach einer kurzen Standortbestimmung zur Lage in der Ukraine und einer Kurzanalyse zum Abstimmungsverhalten vom 13. Februar der Russiker Stimmenden eröffnete der Präsident die Generalversammlung.

Martin Kezmann hat nach 15 Jahren seinen Rücktritt auf die Generalversammlung eingereicht. So standen die Bestätigungswahlen des Präsidenten Hans Aeschlimann und der verbleibenden Vorstandsmitglieder Stefan Fehr, David Goldschmid, Erwin Krauer und Hans Loeliger an. Die Versammlung dankte dem Vorstand für seine Arbeit mit einem grossen Applaus. Auch die Revisorin und der Revisor wurden für weitere zwei Jahre bestätigt.

Unter dem Traktandum Verschiedenes wurde Martin Kezmann als langjähriger Aktuar und Vizepräsident verabschiedet. Gegen 140 Protokolle von Vorstandssitzungen und Parteiversammlungen hat er formuliert. Er wird der Partei weiterhin als Helfer an Anlässen zur Verfügung stehen. Als Anerkennung und Dank für die vielen geleisteten Stunden überreichte ihm der Präsident einen Gutschein für einen feinen Tropfen seiner Wahl.

Einhellig Ja-Parolen

Im Hinblick auf die Geschäfte der Gemeindeversammlung wurden die Parolen gefasst. Zur Personalverordnung gab es mehrere kritische Fragen, welche jedoch befriedigend beantwortet werden konnten. Betreffend die Entschädigungsverordnung der Behörden waren die Versammlungsteilnehmenden der Meinung, dass die beantragten Ansätze der heutigen Situation entsprechen würden. Gemeinderat Philip Hirsiger stellte den Kreditantrag für die Sanierung der Stuketen- und Kilchacherstrasse in Rumlikon vor. Er betonte, dass die Sanierung vom Gemeinderat als gebundene Ausgabe hätte erklärt werden können, dass der Gemeinderat aber den Stimmberechtigten das Projekt habe vorstellen wollen. Kein Diskussionsbedarf gab es zur Einbürgerung der Familie Wurster aus Gündisau. Ein Votant lobte das Engagement der Familie für ein aktives Vereinsleben. Für alle Geschäfte wurden die JaParolen gefasst. Der Präsident rief die Mitglieder auf, die bürgerlichen Kandidatinnen und Kandidaten auf ihre Wahlzettel zu schreiben. Auf Wahl-Experimente solle man besser verzichten. Es gebe keinen Grund, unsere bewährten Behördenmitglieder nicht wiederzuwählen.

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP Russikon Grubenstrasse 28 8322 Madetswil
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden