Mitmachen
Artikel

Etablierte Berufsbildung stärken

In einem weiteren Postulat von Grünen, SP und EVP wird der Regierungsrat gebeten, das Angebot an erwachsenengerechten Berufsbildungsangeboten auszubauen, insbesondere für stark nachgefragte Berufe in Branchen mit Fachkräftemangel.

Die SVP stellt sich gegen dieses Postulat. Warum? Es gibt bereits etablierte Berufsbildungsmodelle, durch welche sich Erwachsene mit genügend Deutschkenntnis einen Berufsausbildungsabschluss erreichen können. Dies wird erfahrungsgemäss durch Unternehmen gefördert und auch unterstützt. Nun soll die Regierung, welche dieses Postulat ebenfalls ablehnt, ein Konzept ausarbeiten, welches dieses gut funktionierende Modell übersteuert.

Dies schadet dem Berufsbildungssystem unserer Meinung nach klar. Etablierte Produkte werden in Frage gestellt, die Regulierung wird steigen, Verpichtungen von Firmen sind nicht ausgeschlossen. Aus diesem Grund investieren wir und unsere Firmen im Kanton Zürich Geld und Zeit in die reguläre Grundbildung und bieten Erwachsenen eine Ausbildungsmöglichkeit welche durch das Gewerbe und die Industrie begrüsst wird und nicht durch linkgrün gefordert werden. Die Bildungsthemen sind von grosser Wichtigkeit für unsere Zukunft und die SVP muss auch in diesen Themen aktiv bleiben.

Der Zürcher Bote (Seite 3)

Paul von Euw
Paul von Euw
Kantonsrat
SVP Bauma

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP Russikon Grubenstrasse 28 8322 Madetswil
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden